Wir wünschen ein gesundes und gesegnetes Osterfest

Politisches Frühstück des CDU Samtgemeindeverbandes Marklohe

Am Reformationstag lud der CDU-Samtgemeindeverband seine Mitglieder, politische Vertreter der Nachbarkommunen und die Vorsitzenden der heimischen Gewerbevereine zum politischen Frühstück in das Speichercafe Marklohe ein.

Wie es sich für eine Veranstaltung an einem kirchlichen Feiertag gehört, begann das Frühstück mit einer Andacht der Markloher Kirche.  Pastorin Elke Thölke blickte dabei auf die Entstehung und die Bedeutung des Reformationstages für die Kirche zurück.

Foto: U. Schiebe

Im Anschluss begrüßte der Vorsitzende des CDU Samtgemeindeverbandes Cord Kirchmann die fast 50 Teilnehmer. In seinem  Vortrag ging er  auf kommunale Themen und Projekte ein und bedankte sich dafür, dass die Veranstaltung so gut besucht wurde.   

Im Anschluss an ein sehr gut vorbereites Frühstück, berichtete und diskutierte der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann als Gastredner über aktuelle Themen der Bundespolitik. Dies waren unter anderen die Themen Landwirtschaft, Klimawandel und Energiewende. Weiterhin aber auch über die Zusammenarbeit in der Groko und die Wahlergebnisse in Thüringen.

Aufgrund der positiven Resonanz plant der CDU-Samtgemeindeverband diese Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder am Reformationstag  durchzuführen, so Cord Kirchmann abschließend.

Maik Beermann berichtete aus der Bundeshauptstadt Foto U. Schiebe

Mit dem Bus zur Regionalkonferenz

Aus Anlass der Kandidatenvorstellung für den Vorsitz der CDU Deutschlands findet am Donnerstag, den 29.11.2018 um 18:00 Uhr eine Regionalkonferenz in der Energieleitzentrale BLG-Forum & Generatorenhalle, Am Speicher XI 11 in 28217 Bremen statt. Dort präsentieren sich die bisher vorgeschlagenen Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn und stellen sich den Fragen der Mitglieder. Einlass ist ab 17:00 Uhr.

Diese Regionalkonferenzen sollen den Mitgliedern der Partei die Gelegenheit geben, die Motive und Vorstellungen der vorgeschlagenen Kandidaten für das Amt der oder des Parteivorsitzenden besser kennenzulernen und mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen erfolgen grundsätzlich über die Bundes-CDU unter www.cdu.de/anmeldung-regionalkonferenzen. Wenn Sie Unterstützung benötigen oder keinen Online-Zugang haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter 030 22070-424.

Der CDU-Kreisverband Nienburg setzt einen Bus von Nienburg nach Bremen ein. Abfahrt ist um 15:50 Uhr am Bahnhof in Nienburg. Verbindliche Anmeldungen für die BUSFAHRT bitte beim CDU-Kreisverband Nienburg, Telefon 05021 / 911791 oder 911792 bzw. per Email an info@cdu-nienburg.de

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt uns gewogen und auf weiterhin gute Zusammenarbeit! Ein großes Dankeschön auch an alle, die in diesem Jahr an Weihnachten nicht Zuhause sein können, sondern für uns alle ihren Dienst leisten oder arbeiten müssen! Danke!

Heute Erststimmen Maik Beermann und Axel Knoerig!

Wir wünschen ein gesegnetes Osterfest!

Unser Kandidat für Niedersachsen im Wahlkreis 40: Frank Schmädeke!

Heute haben wir unseren CDU Kreisvorsitzenden Frank Schmädeke mit 97,14 Prozent zu unserem Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 40 Nienburg Nord/Diepholz am 14. Januar 2018 gewählt. Mit Frank haben wir einen starken Kandidaten, der genau weiß, was er in Hannover für die Menschen erreichen will.

Wir haben unserem Abgeordneten Jan Ahlers, der nun in den Ruhestand tritt, für seine gute Arbeit gedankt und ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft gewünscht.

Danke!

Danke Anzeige 2016

CDU Liste für Samtgemeinderat besteht aus neuen und bewährten Kandidaten

Neulohe. Der CDU-Samtgemeindeverband Marklohe hatte zur Aufstellung der Kandidatenlisten für die Kommunalwahl am 11. September 2016 in den Neuloher Hof eingeladen. Die Vorsitzende Susanne Schlüter zeigte sich erfreut über die Vielzahl der Kandidatinnen und Kandidaten, die bereit sind, sich ehrenamtlich für die Arbeit in den Gemeindegremien zu engagieren. Sie dankte allen ausdrücklich für die Bereitschaft zur Kandidatur. Schlüter stellte fest, dass die Liste für den Samtgemeinderat aus einer guten Mischung bewährter und neuer Kandidatinnen und Kandidaten besteht. Die Liste wird angeführt von Susanne Schlüter, Wietzen. Die weitere Auflistung lautet: Cord-Henning Kirchmann, Marklohe, Larissa Michailoff, Holzbalge, Hans- Jürgen Bein, Holte, Ralf Bohnhorst, Lemke, Werner Cunow, Lemke, Eckart Noltemeier, Balge, Cord Honsbrok, Wietzen, Olaf Oertzen, Lemke, Horst Reschke, Marklohe, Werner-Hauke Schmidt, Wietzen, Dorle Werfelmann, Neulohe, Christian Westfal, Wietzen, Karin Rabing, Mehlbergen, Diana Brockob, Wietzen, Ursel Vogel, Marklohe, Steffen Lüdecke, Wietzen, und Ulf-Peter Brunsmohr, Lemke.

Eine bürgernahe Politik für alle Generationen haben sich die Christdemokraten     auf die Fahnen geschrieben. Sie wollen sich einsetzen für schnellere Internetverbindungen und besseren Mobilfunkempfang im ländlichen Raum. Weitere Scherpunkte sind die Optimierung der Kinderbetreuung und Stärkung aller Schulstandorte in der Samtgemeinde. Die Unterstützung leistungsfähiger Feuerwehren für alle Bereiche der Samtgemeinde sowie der Einsatz für mehr Landärzte sind besonders wichtig. Mehr interkommunale Zusammenarbeit soll angestrebt werden, um vorhandene Ressourcen effektiv zu nutzen. Ein weiteres Ziel ist der Abbau der kommunalen Schuldenlast mit Augenmaß. Handel und Handwerk sollen gestärkt werden, Arbeitsplätze und Infrastruktur in der Samtgemeinde erhalten werden.

Um einen Sitz im Kreistag bewerben sich aus der Samtgemeinde Marklohe Werner Cunow, Lemke, Friedrich Sieling, Wietzen, Holger Lackmann, Sebbenhausen, und erstmalig Cord-Henning Kirchmann, Marklohe.

 

Vier Neue kandidieren für Wietzener Gemeinderat

Wietzen. Im Neuloher Hof fand kürzlich eine Versammlung zur Aufstellung der CDU – Kandidatinnen und Kandidaten statt, die sich um ein Mandat für den Gemeinderat Wietzen bewerben. Die CDU Mannschaft für den Gemeinderat Wietzen setzt sich aus einer guten Mischung von erfahrenen Ratsmitgliedern und vier neuen Kandidaten zusammen. In den nächsten fünf Jahren wollen sich die Christdemokraten schwerpunktmäßig für die Schaffung eines dörflichen Mittelpunktes mit örtlichen Kulturträgern, alters- und generationsübergreifendes Wohnen und die Ausweisung eines neuen Baugebietes einsetzen. Angeführt wird die CDU-Liste von Bürgermeister Hans-Jürgen Bein, die weitere Reihenfolge lautet: Susanne Schlüter, Cord Honsbrok, Vera Gajus, Werner Böckmann, Werner-Hauke Schmidt, Anna-Marie Fels, Mario Lehmkuhl, Christian Horstmann, Steffen Schlemermeyer, Heiko Dankleff und Diana Brockob. Erstmalig treten Diana Brockob, Heiko Dankleff, Christian Horstmann und Steffen Schlemermeyer zur Wahl an.